Ikonen Museum Frankfurt, MainUfer Frankfurt

Vor zehn Jahren stiftete der Königsteiner Arzt Dr. Jörgen Schmidt-Voigt 800 Ikonen dem Museum, die meisten von ihnen stammen aus dem 19. Jahrhundert. Die ursprüngliche Sammlung wurde inzwischen durch Ankäufe, Leihgaben oder Schenkungen erweitert.

Die bedeutendste Erweiterung der Sammlung erfuhr das Ikonen-Museum im Jahr 1999. Aus der postbyzantinischen Ikonensammlung der Staatlichen Museen Preußischer Kulturbesitzt zu Berlin erhielt das Ikonen-Museum 82 Exponate als Dauerleihgabe. Insgesamt besitzt das Ikonen-Museum nun über 1000 Exponate.

Neben den Ikonen befinden sich in der Sammlung auch eine Königstür, Metallplastiken, wie etwa Reise-Ikonen, Segenskreuze, Brustkreuze, Kirchengeräte, aber auch Kirchenstoffe und koptische Textilien.

Von besonderem Wert sind eine koptische Papier-Ikone aus dem 12./13. Jahrhundert und eine Reihe signierter und datierter Ikonen von Angelo Bissamano, Emmanuel Tzaness und Michailo Miljutin.

Ikonenmuseum Frankfurt

Brückenstraße 3 - 7

60594 Frankfurt

 

Neuen Kommentar hinzufügen

Restricted HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Ihr Email wird vertraulich behandelt und nicht hier im Kommentar angezeigt. Wir informieren Sie per Email, wenn Ihren Kommentar veröffentlicht.