Sie sind hier

Goethe-Haus Frankfurt am Main

Frankfurter Goethe-Haus
Freies Deutsches Hochstift
Großer Hirschgraben 23-25
60311 Frankfurt am Main

Hier wurde Johann Wolfgang Goethe am 28. August 1749 "mit dem Glockenschlage zwölf" geboren, hier wuchs er mit seinen Eltern Johann Caspar und Catharina Elisabeth, sowie seiner Schwester Cornelia auf.
 
Begleiten Sie uns bei einem Rundgang - Stockwerk für Stockwerk - durch Goethes Elternhaus. In der Ausstellung in der 3. Etage finden Sie eine kleine Chronik über das Haus und seine Bewohner.
 
SONDERFÜHRUNGEN IM GOETHE-HAUS mit  Dr. Thomas Regehly
(Schopenhauer-Gesellschaft)
 
jeweils sonntags I 11.00 UHR
max. Teilnehmerzahl: 15
Gebühr: Mitglieder frei
Gäste 7,00 €
 
ZWEI FRANKFURTER: SCHOPENHAUER TRIFFT GOETHE
 
Der junge Schopenhauer begegnete Goethe zuerst 1807 im Salon seiner Mutter. Der Dichter wurde aber erst 1813 auf ihn aufmerksam, als er seine Dissertation erhielt. Er lud ihn ein, gemeinsam Experimente zur Farbenlehre (1810) zu veranstalten. Der junge Denker entwickelte sehr schnell eigene Vorstellungen. Die Schrift ‚Über das Sehn und die Farben‘ (1816) wurde deshalb ohne ein Geleitwort Goethes gedruckt. Auch später trat der Wahlfrankfurter immer wieder dafür ein, das Andenken des „Dichters der Deutschen“ in Frankfurt zu ehren. Die 1849 an seinem Haus angebrachte Gedenktafel geht auf seine Anregung zurück.
 
Die „gemeinsamen“ Weimarer Jahre von 1807 – 1819 sind im Goethe-Museum sehr präsent. Auch in der Stadt selbst lassen sich einige Spuren finden (Goethe-Denkmal, Literaturhaus etc.). Die thematischen Führungen gehen von Exponaten des Goethe-Museums aus.
 
15.2.2015 „Weimarer Köpfe“: Johanna Schopenhauers Salon
19.4.2015 Goethes und Schopenhauers Farbenlehren
21.6.2015 „Ex oriente lux“: Goethes ‚Divan‘ und Schopenhauers ‚Welt als Wille und Vorstellung‘
16.8.2015 Wechsel-Lektüren – Goethe liest Schopenhauer, Schopenhauer studiert Goethe
18.10.2015 Goethe und das "Grau der Philosophie"
20.12.2015 „Dem Dichter der Deutschen“: Goethe-Denkmäler in Frankfurt a. M. in Schopenhauers Sicht
 
ÖFFNUNGSZEITEN & EINTRITT

Goethe-Haus und Goethe-Museum:
Montag bis Samstag10.00 – 18.00 UhrSonntag und an Feiertagen10.00 – 17.30 Uhr
Das historische Goethe-Haus ist leider nicht für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen geeignet.
Das Goethe-Museum kann bequem über einen Aufzug erreicht werden.
Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.
 
Eintrittspreise
Reguläre Eintritt 7 EUR
Ermäßigt 3 EUR
Studenten 3 EUR
Schüler 1,50 EUR
Gruppen 5 EUR (ab 11 Personen), 4 EUR (ab 20 Personen)
Familien mit Kindern 10 EUR (max. 2 Erwachsener)
 

Ausstellungsführungen für reguläre Gruppen kosten jeweils 40,00 € + Gruppeneintrittspreis.
 
Ausstellungsführungen für Studentengruppen kosten jeweils 20,00 € + 2,50 € für Studenten.
 
Bei Ausstellungsführungen für Schüler gilt: Klassen können entweder– einen einstündigen geführten Rundgang durch die Ausstellung für 3,- € pro Schüler oder
 
– nach einer Goethe-Haus-Führung eine halbstündige Kurzführung durch die Ausstellung für 10,- € pauschal buchen.