Sie sind hier

ICHGLAUBEANEINENEINZIGENGOTT.HASS von Stefano Massini

Drei Frauen, drei Welten, drei Kulturen - ein Schicksal. Die israelische Professorin für jüdische Geschichte Eden Golan, die palästinensische Studentin Shirin Akhras und Mina Wilkinson, die amerikanische Soldatin. Jede von ihnen spricht eine andere Sprache, jede von ihnen lebt ihr eigenes Leben, ganz und gar verschieden von den andern. Im großen Labyrinth des Heiligen Landes wird der Zufall das Schicksal der drei auf tragische Weise miteinander verbinden. Es entsteht eine spannungsgeladene Chronik der Ereignisse, die einen fast unerträglichen Sog entwickelt, eine fatale Zwangsläufigkeit. Stefano Massini, geboren 1975, gehört zu den wichtigsten zeitgenössischen Autoren des italienischen Theaters. "Lehman Brothers. Aufstieg und Fall einer Dynastie" wurde als bestes neues italienisches Stück ausgezeichnet.
ICHGLAUBEANEINENEINZIGENGOTT.HASS (credoinunsolodio) von Stefano Massini
Vorstellungen
16.02., 20 Uhr Karten bestellen
Es spielt Bettina Kaminski Gesang Maria Kaplan Inszenierung Reinhard Hinzpeter Bühne Gerd Friedrich
Pressestimmen Premiere 12. Mai 2017
Dauer 1 Stunde 30 Minuten, ohne Pause
 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Ihre E-Mail-Adresse wird vertraulich behandelt.
Image CAPTCHA
Tragen Sie bitte die Zeichen oben ein, dann...